Hinweis:
Noch ist das hier eine 'lexikon Draft'-Version der Seite. Wir betreiben das quasi als offenen Pre-Alpha-Test. Wer mehr sehen will muss sich aber registrieren.


Nachricht

Noch nicht eingeloggt?
Login
... oder gar noch nicht registriert?
Registrieren

Kontakt

Urheberrechtsverletzung oder Fehler entdeckt?
Kontaktieren Sie uns



Übers Bier / Brauereien

Schwechater Brauerei

Schwechater Brauerei

Die Marke Schwechater gehört zur Brau Union, die Brauerei wurde bereits 1978 in die jetzige Brauerei-Gruppe integriert.

Das Brauhaus in Schwechat wurde 1632 von Peter Descrolier gegründet, wechselte mehrmals den Besitzer und wurde auch mehrfach zerstört und wieder aufgebaut.

Dreher

Die eigentliche Schwechater-Brauerei basiert zwar auf diesem Brauhaus aber die eigentliche Gründung erfolgte dann durch die Übernahme am 22. Oktober 1796 von Franz Anton Dreher.

Drehers Sohn Anton Dreher übernahm 1837 die Leitung und unter ihm wurde durch mehrere Übernahmen ein Braueriimperium in der österreichisch-ungarischen Monarchie erschaffen. Dreher verstand dass für seine Biersorten "Lager" und "Wiener-Typ" die Kühlung von enormer Bedeutung war, so wurde unter seiner Führung in der Brauerei Dreher in Triest die erste Kühlmaschine in einer Brauerei in Betrieb genommen. Es war auch generell die zweite Kühlmaschine die von der Firma Linde AG konstruiert wurde.

Anton Dreher junior wandelte die Brauerei dann 1905 in die Anton Drehers Brauereien Aktiengesellschaft um. Kurz darauf, im Jahr 1913, wurde mit zwei anderen Wiener Brauereien fusioniert, den Brauereien St. Marx von Adolf Ignaz Mautner von Markhof und der Brauerei Simmering von der Familie Meichl. Das neue Unternehmen wurde unter dem Namen Vereinigten Brauereien AG weitergeführt.

Mautner Markhof

Die Erben von Anton Dreher übertrugen 1925 Anteile an ein Bankenkonsortium der Schoellerbank. 1935 übernahm die Familie Mautner Markhof die letzten Aktienanteile der Familie Dreher und damit auch die Aktienmehrheit.

BrauUnion

1978 wurde die inzwischen als Brauerei Schwechat AG umbenannte Gesellschaft Teil der Brau AG und als eigenes Unternehmen aufgelöst. Der Brauereistandort in Schwechat besteht weiterhin und produziert einen großen Teil der Biersorten der Brau Union Österreich AG.

Adresse Schwechater Brauerei

2320 - Schwechat
Mautner Markhof-Straße 11
Österreich

Link

Link zur offiziellen Online-Präsenz: Schwechater Brauerei (extern)



Zugehörige Biersorten:

Hier sammeln wir Biersorten die bereits für ein Bierkreiszeichen benötigt wurden.

Name Kurzbeschreibung
17 x Schwechater Bier Ein klassisches Lagerbier aus der Brauerei Schwechat und Österreichs meistverkauftes Dosenbier.
Schwechater Hopfenperle Hopfenbetontes Bier aus der Brauereistadt Schwechat.
Schwechater Radler
13 x Schwechater Zwickl Das Zwicklbier der Marke Schwechater sollte so frisch wie möglich getrunken werden dann schmeckt es am besten.
1 x Schwechater Zwickl Bock Von diesem Bier wird jährlich immer nur eine kleine Menge produziert und auch nur in ausgewählten Gasthäusern angeboten.
3 x Wiener Lager Mit dem Lagerbier schrieb die Brauerei Schwechat Biergeschichte, denn 1841 stellte Anton Dreher das erste Lagerbier der Braugeschichte her.

Zugehörigkeit:

Dies Brauerei gehört zu Brau Union Österreich AG

Bierkreiszeichen Schwechater Brauerei:

Ich kann nichts erkennen, bitte das Bierkreiszeichen anzeigen.

Letzte Änderung: 11.02.2015 17:19