Hinweis:
Noch ist das hier eine 'lexikon Draft'-Version der Seite. Wir betreiben das quasi als offenen Pre-Alpha-Test. Wer mehr sehen will muss sich aber registrieren.


Nachricht

Noch nicht eingeloggt?
Login
... oder gar noch nicht registriert?
Registrieren

Kontakt

Urheberrechtsverletzung oder Fehler entdeckt?
Kontaktieren Sie uns



Übers Bier / Bierinfo

Bierinfo

Trappistenbier

Trappistenbier

Im Gegensatz zu andern Abtei- oder Klosterbieren gibt es bei den Trappistenbieren strengere Regeln betreffend der Herstellung und dem Verkauf.

Ein Bier darf nur Trappistenbier genannt werden wenn es unter Aufsicht von Trappistenmönchen in einem Trappistekloster - oder in der unmittelbaren Umgebung des Klosters - gebraut wird. Außerdem muss der Erlös einem sozialen Zweck zugeführt werden.



Trappisten

Die Trappisten sind ein römisch-katholischer Reformzweig innerhalb des Zisterzienserordens. Diese religiöse Gemeinschaft wiederum ist aus einer Reformationsbewegung aus dem Benediktinerorden heraus entstanden. Der Trappistenorden hat sich aus dem Kloster "La Trappe" in Frankreich heraus verbreitet. Die Mönche dieses Ordens führen ein Leben des Gebets, der Lesung und der Arbeit. Aus letzterem heraus entstanden auch die unterschiedlichen Produkte die in den Klöstern hergestellt werden - unter anderem eben das Trappistenbier.

Trappistenkloster mit Brauerei

Weltweit gibt es an die hundert Trappistenklöster mit geschätzt über 2300 Mönchen. Nur wenig davon brauen aktiv auch noch Bier.

Die folgende Liste sieht sich nicht als vollständig, sondern bildet sich aus den hochgeladenen Bierbildern oder auch anderen zum Thema gefundenen Informationen.

Klosterbrauerei Land
Bierbrouwerij De Koningshoeven Niederlande
Trappistenbrouwerij de Kievit Niederlande
Achel Belgien
Abbaye Trappiste de Rochefort Belgien
Bieres de Chimay Belgien
Brasserie d'Orval S.A. Belgien
Brouwerij der Trappisten van Westmalle Belgien
Stift Engelszell Österreich