Hinweis:
Noch ist das hier eine 'lexikon Draft'-Version der Seite. Wir betreiben das quasi als offenen Pre-Alpha-Test. Wer mehr sehen will muss sich aber registrieren.


Nachricht

Noch nicht eingeloggt?
Login
... oder gar noch nicht registriert?
Registrieren

Kontakt

Urheberrechtsverletzung oder Fehler entdeckt?
Kontaktieren Sie uns



Übers Bier / Bierinfo

Bierinfo

Biermischgetränke: Radler, Shandy und Co.

Gerade nach dem Sport ist ein Voll-Bier dann doch auch oft ein wenig zu heftig, hier hat sich mit den Biermischgetränken auf Basis von Bier und Limonaden ein etwas leichterer Durstlöscher entwickelt.

Der typische Durstlöscher ist Bier mit Zitronenlimonade meist im Mischverhältnis 50-50. Mittlerweile gibt es aber Radler in verschiedensten Mischverhältnissen und unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen wie Mango, Grapefruit, Quitte, Himbeere, Johannesbeere oder mehrere Fruchtsorten gemischt. Auch alkoholfreie Radler findet man bereits in verschiedenen Varianten am Markt.

Der Radler erfreut sich gerade im Sommer einer großen Beliebtheit, egal ob schon vorab gemischt oder ob man sich das Bier selbst mit Limonade streckt.


Andere Bezeichnungen

Der Begriff Radler ist international in Verwendung. Im englischsprachigen Raum bezeichnet man solche Biermischgetränke oft aber auch als Shandy, in der Schweiz spricht man auch von Panaché, ähnlich auch im Saarland Panasch oder in Nordwestdeutschland das Alsterwasser.

Spezielle Radler

Für ganz spezielle Radler haben sich neben dem Begriff "Radler" noch andere Spitznamen oder Begriffe lokal unterschiedlich herausgeprägt. Hier ein paar Begriffs-Vertreter:

Almradler Bier und Kräuterlimonade hier vor allem die Marke Almdudler.
Diesel Bier und Cola gemischt.
Goaßmass Dunkles Bier wird hier mit Cola gemischt und zusätzlich noch Cognac oder Kirschlikör.
Saurer Radler Bier und Mineralwasser gemischt.
Saurer Russ Biermischgetränk aus Weizen- bzw. Weißbier und Mineralwasser.
Russ oder Russ'n-Maß Biermischgetränk aus Weizen- bzw. Weißbier und Zitronenlimonade.



Unterschied Deutschland und Österreich

Während man in Deutschland "das Radler" bestellt ist man in Österreich mit "der Radler" richtig.

Die Geschichte zum Radler

Diese Mischgetränke gehen auf ca 1900 zurück wo gerade in Bayern Radlerklubs auf diese Art der Getränke zurückgegriffen haben. Eine erste Erwähnung einer "Radlermaß" findet man in dem Buch Erinnerungen einer Überflüssigen von Lena Christ aus 1912. Die Geschichte in diesem Buch nimmt Bezug auf die Jahrhundertwende. Und auch britische Truppen wurde im 19. Jahrhundert mit Shandy versorgt.

Gerne wird auch die Geschichte erzählt dass der bayrische Wirt Franz Xaver Kugler von der Kugleralm in der Nähe von München 1922 den Radler erfunden hat weil ihn an einem Juni-Samstag das Bier auszugehen drohte hat er auf dieses Mischgetränk zurückgegriffen und die Radlermaß angeboten. Erfunden hat er das Getränk nicht, das gab es zu der Zeit schon länger, aber eine nette Geschichte ist es trotzdem.